Tragen von Babys im Tragetuch ist nicht für jede Frau

Zuerst bereiten Sie sich vor und dann behandeln Sie die Tragetücher
Tragen von Babys im Tragetuch ist nicht für jede Frau

Die Tragetücher und das Tragen von Babys im Tragetuch ist das Thema vieler Diskussionen und Artikel im Internet. Man kann dort erfahren, welche Bindungstechniken es gibt, wie die Größe und Form zu wählen ist, und insbesondere welche Vorteile dies für das Baby hat. Aber was ist mit der Mutter und ihrem Körper? Das Argument, dass das Tragen von Babys im Tragetuch einen positiven Einfluss auf den Rücken und die Körperhaltung hat, stimmt leider bei den meisten Frauen nicht.

Tragetücher sind für Babys natürlich, für Mütter nicht

Es ist schön sich Fotos von indianischen und schwarzen Frauen anzusehen, die ihre Babys im Tuch tragen. Es gibt jedoch einen Unterschied. Wir sind weder indianische noch schwarze Frauen. Die meisten von uns laufen nicht barfuß über Savanne und tragen auf dem Kopf keine Schalen mit Obst. Und wir leben auch nicht das Leben unserer Vorfahren. Den aktiven in der Natur bewegungsreichen Lebensstil ersetzten Statik oder Indoor-Pseudo-Aktivitäten. Deshalb sind unsere Körper nicht im Gleichgewicht und wir können sie nicht wahrnehmen.

Wir sind weder indianische noch schwarze Frauen, wirlaufen nicht barfuß über Savanne und tragen auf dem Kopf keine Schalen mit Obst.

Wie haben oft während der Schwangerschaft Rückenschmerzen, über 30 % der Geburten erfolgen per Kaiserschnitt, und wenn es natürlich erfolgt, hat man oft mit Dammschnitt zu tun. Einfach gesagt, unsere Körper benötigen immer öfter Hilfe. Natürliche Geburten ohne Komplikationen, Dammschnitte und Medikamente gibt es so viel wie Safran. Mütter, die ihre Kinder im Tragetuch tragen, sehe ich jedoch immer öfter. Ich sehe aber keine energischen, aufrecht stehenden Frauen, sondern Mütter mit rundem Rücken und schlaffem Bauch. Ja, das Tragen von Babys im Tragetuch bringt nicht nur Positives, sondern eine Last für die Mutter, die ihr Körper tragen muss.

Tuch im Nacken gebunden kann Ihre Schlinge sein

Nach der Geburt sind zwei wichtige Säulen unseres Körpers geschwächt, und dies der Beckenboden und die transversale Bauchmuskulatur. Es ist wichtig, dass sie ihre Elastizität und Stärke zurück gewinnen.Damit unser Körperwieder stark und voller Energie sein wird. Und damit sollte man bereits im Krankenhaus beginnen. Wenn man das nicht macht, werden die Pfunde ansteigen und wir schaden unserem Körper. Wie?

  • Wenn der geschwächte Beckenboden ständig weiter belastet wird, und wir nicht daran denken ihn zu stärken, wird er noch mehr geschwächt.
  • Wenn wir beim Tragen von Babys im Tragetuch nicht die transversalen Bauchmuskeln aktivieren, wird der Bauch noch schlaffer und es kann zur Diastase führen(Auseinanderstehen der geraden Bauchmuskeln).

Oder es ist Ihnen nichts davon bewusst, weil Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit dem Baby widmen und Ihren Körper gar nicht wahrnehmen. Ja, eine Mutter kann alles ertragen. Aber wie lange? Wenn uns die Kinder nicht mehr so intensiv brauchen, werden wir vielleicht stehen bleiben und beginnen auf unseren Körper zu hören und werden vielleicht feststellen, dass er weh tut und nicht mehr mitarbeitet, weil er das alles nicht mehr bewältigen kann, denn wir haben ihn darauf gar nicht vorbereitet.

Eines Tages werden wir feststellen, dass der Körper das alles nicht mehr bewältigen kann, weil wir ihn darauf nicht vorbereitet haben.

Zuerst bereiten Sie sich vor und dann behandeln Sie die Tragetücher

Die richtige Haltung

  • Aktivieren Sie die innere Schicht des Beckenbodens. Nehmen Sie wahr, wie der Unterbauch abflacht, wie Sie von Innen fester werden und der Po leicht angehoben wird, der jedoch weiterhin locker bleibt.
  • Atmen Sie leicht aus, ziehen Sie die Rippen leicht zusammen und nach unten, aktivieren Sie die transversalen Bauchmuskeln und spüren Sie, wie der Bauch schön flach und gerade ist (in keinem Fall den Bauch einziehen).
  • Entspannen Sie den Brustkorb und die Schultern, Schulterblätter leicht nach unten ziehen(Vorsicht, nicht den Rücken durchbiegen).
  • Schieben Sie das Kinn leicht nach hinten (als wenn man Doppelkinn machen möchte, der äußere Gehörgang befinden sich in der Mitte des Schultergelenks).
  • Strecken Sie Ihren Körper – als wenn Sie eine Marionette wären (durch die Mitte Ihres Körpers führt ein Faden, an dem jemand leicht zieht).

So halten Sie Ihren Körper während der gesamten Zeit, wenn Sie Ihr Baby im Tragetuch tragen, und dann kann die Behauptung stimmen, dass das Tragen von Babys im Tragetuch einen positiven Einfluss auf den Rücken und die richtige Körperhaltung hat.

Achten Sie auf Ihren Körper und er belohnt Sie

Es genügt nur wenig. Widmen Sie nur ein Drittel der Zeit und Energie, die Sie mit der Auswahl des Tuches, dem Lernen der Bindungstechniken und dem Lesen der Artikel über Tragetücher verbracht haben, Ihrem Beckenboden und den transversalen Bauchmuskeln. Erst dann kann das Tragen von Babys im Tragetuch auch für uns vorteilhaft sein und wir können es zusammen in vollen Zügen genießen.

Gefiel Sie den Artikel Tragen von Babys im Tragetuch ist nicht für jede Frau?
Mgr. Martina Nakládalová, Physiotherapeut

Ich bin Physiotherapeutin mit Spezialisierung auf Beckenboden. Ich trainiere Frauen bei ihnen zu Hause oder in Workshops mit ihrem Beckenboden zu arbeiten, um leichter schwanger zu werden, für eine reibungslose Geburt und damit sie wieder schnell fit werden. Dazu verwende ich moderne Balance-Hilfsmittel. Man sagt über mich, das ich meine Arbeit wirklich gut mache.


Lassen Sie sich keinen Artikel entgehen.   

Top